Der ultimative Intimrasur Ratgeber für den Mann

In 7 Schritten zur perfekten Intimrasur ohne Hautirritationen

An was erinnert dieses Bild im Zusammenhang mit dem Thema Intimrasur beim Mann? Brennend die Haut nach der Arbeit mit der Rasierklinge? Hier gibt es eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung zur Intimrasur beim Mann. Viele Fragen in diesem Zusammenhang werden auch geklärt. Viel Spaß und Erfolg :)

Schritt für Schritt Anleitung für die perfekte Intimrasur

Um eine optimales Ergebnis zu erhalten, kann diese Schritt für Schritt Anleitung helfen.
  1. Haare kürzen (mit Bartschneider oder Haartrimmer)

    Zuerst sollte man zu lange Haare mit einem Bartschneider oder Haartimmer auf eine einheitliche, kurze Länge bringen, damit der Rasierer nicht durch zu lange Haare blockiert wird.

  2. Haut und Haare einweichen lassen

    Danach empfiehlt es sich, die Haut und die Haare mit lauwarmen Wasser einweichen zu lassen. Wer möchte, kann hierbei schon zu einem Rasieröl greifen, um das Ergebnis zu verbessern.

  3. Rasierschaum benutzen

    Zur Rasur sollte man unbedingt zusätzlich Rasierschaum, Rasiergel oder eine Rasiercreme benutzen. Dabei ist es wichtig, die Produkte gut aufzuschäumen und einzumassieren.

  4. Haut straff halten

    Damit alle Haare glatt abgeschnitten werden können, muss man die Haut ausreichend straff halten. Eine Rasur auf ungestraffter Haut schafft oftmals nur ein unzureichendes Ergebnis.

  5. Abkühlen und säubern

    Nach der Rasur kann die Haut gerötet oder gereizt sein. Hier kann eine Abkühlung durch kaltes Wasser gute Abhilfe schaffen.

    Um sicherzustellen, dass keine Rückstände der Rasur zurückbleiben, ist eine Säuberung zu empfehlen.
  6. Nachbehandlung mit Creme

    Um die Haut zu beruhigen, kann man pflegende Cremes auftragen. Hierbei sollte man auf keinen Fall Produkte mit Farb- oder Duftstoffen verwenden, damit die Haut nicht zusätzlich gereizt wird.

  7. Pflege und Peeling

    Im Anschluss an die Rasur ist es wichtig, den Intimbereich weiter zu pflegen. Hier kann zum Beispiel ein Peeling verwendet werden, jedoch sollte dies nicht im direkten Anschluss an die Rasur durchgeführt werden, sondern erst nach einiger Zeit.

Woher kommt die Idee zur Intimrasur?

Der Trend zur Intimrasur ist anders als vielleicht vermutet kein modernes Schönheitsphänomen. Bereits antike Kulturen waren mit der Schamhaarentfernung vertraut. Überlieferungen berichten von verschiedenen Enthaarungsmethoden, von der Rasur über Epilieren bis hin zur Enthaarung mit Bienenwachs.

Vom Mittelalter bis in die Neuzeit finden sich immer wieder Beweise für die Durchführung von Enthaarungen des Intimbereichs. In der heutigen Zeit stehen die meisten Menschen der Intimrasur positiv gegenüber.

Ein rasierter Intimbereich hat im westlichen Schönheitsideal die natürliche Schambehaarung weit hinter sich gelassen. So gehört die Schamhaarentfernung zu einem der alltäglich verbreiteten Körperpflegeritualen in der Gesellschaft. Heutzutage ist vor allem die Intimrasur das Mittel der Wahl, da sie unkompliziert und relativ kostengünstig von zu Hause aus vorgenommen werden kann und darüber hinaus im Vergleich zu vielen anderen Methoden wie dem Epilieren oder dem Entwachsen (oder auch Waxing) schmerzfrei von Statten geht.

Bei wem ist die Intimrasur beliebt?

Vor allem bei jüngeren Generationen ist ein rasierter Intimbereich beliebt. Hier zeigt sich, dass besonders die Generationen nach 1990 verstärkt auf die Intimrasur Wert legen. Auch ist die Intimrasur kein rein weibliches Phänomen; verschiedene aktuelle Studien zeigen, dass immer mehr Männer im Intimbereich zum Rasierer greifen.

Im folgenden Artikel sollen verschiedene Methoden, Geräte, Trends oder auch Probleme zur Intimrasur angesprochen werden. Außerdem wird in einer Schritt für Schritt Anleitung gezeigt, wie die perfekte Intimrasur funktioniert.

Warum Intimrasur beim Mann?

Für viele Männer ist die Intimrasur längst kein Tabuthema mehr. Hierfür spricht eine Vielzahl von Gründen, die sich aus unterschiedlichen Motiven ableitet. Als erstes sei der Hygienefaktor zu nennen. Gerade im Sommer oder beim Sport kann es durch Hitzeentwicklung im Intimbereich in Zusammenhang mit Schambehaarung vermehrt zu Transpiration kommen. Darüber hinaus fürchten viele zur Transpiration zusätzliche Geruchsentwicklung im Intimbereich, die als unangenehm empfunden wird.

Für die Mehrheit wird allerdings der ästhetische Grund vorrangig sein. Ein glattrasierter Intimbereich gilt für viele als ansehnlich und erotisch. Es ist also ein Ansporn, eine Intimrasur auszuführen um für die Partnerin oder den Partner besonders anziehend zu wirkend.

Vielen Männern kann ein rasierter Intimbereich, der gleichzeitig ansehnlich ist und einen hygienischen Eindruck vermittelt auch Selbstbewusstsein verschaffen – nicht wenige schämen sich für natürliche Körperbehaarung. Ein glatter Intimbereich gilt heute mehr denn je als sexy und attraktiv.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Rolle der Schambehaarung beim Geschlechtsverkehr. Gerade beim Oralverkehr kann Schambehaarung den Partner stören und wird deswegen immer öfter entfernt.

Welche Methoden gibt es zur Intimrasur beim Mann?

Prinzipiell unterscheidet sich die Intimrasur in ihren Arten nicht großartig von der normalen Bartrasur. Allerdings ist unbedingt zu beachten, dass zwei unterschiedliche Rasierer zur Gesichtsrasur und zur Intimrasur verwendet werden.

Wie bei der Bartpflege besteht bei der Intimrasur die Möglichkeit, entweder trocken, mit einem gewöhnlichen Elektrorasierer die Haare zu entfernen; oder man rasiert klassisch mit einem Nassrasierer.

Was für Geräte und welche Pflegeprodukte braucht man?

Bei der Intimrasur mit dem Nassrasierer ist es besonders wichtig, auf qualitativ hochwertige und gut gepflegte Produkte zu achten. Falls man mit einem Nassrasierer vorgeht, sollte dieser unbedingt neuwertig und seine Klingen scharf sein, um Hautreizungen zu vermeiden.

Das gleiche gilt für die Intimrasur mit dem Elektrorasierer. Es ist darauf zu achten, dass die Teile des Rasierers, nämlich der Scherkopf und die Scherfolie in gutem Zustand sind, um eventuellen Rötungen und Reizungen vorzubeugen.Oftmals ist aber ein konventioneller Elektrorasierer für Männer zu breit und ungelenk für den Intimbereich. Hier kann man sich Abhilfe schaffen, indem man schmälere Aufsätze verwendet oder sogar ein Frauenmodell benutzt, da diese oftmals schlanker im Design sind und somit besser an empfindliche Stellen im Intimbereich heranreichen.

Jedoch ist der Rasierer an sich nicht das einzige Zubehör, das man für eine gute Intimrasur braucht. Hier lässt sich erneut der Vergleich zur Bartrasur ziehen. Es existieren verschiedene Pflegeprodukte, die helfen können, die Rasur zu erleichtern. Neben klassischen Rasierschaum, Creme oder Rasiergel, die auch bei der normalen Bartrasur häufig Anwendung finden, gibt es spezielle Rasieröle. Diese werden in der Bartpflege immer beliebter als Zusatzprodukt, sind aber besonders für die Intimrasur ein Wundermittel.

Im Vergleich zu klassischen Rasierschaum sind Gels oder Cremes um einiges ergiebiger. Zwar muss man diese länger aufschäumen, sie sorgen aber bei ausreichend großer Menge für ein sicheres Gefühl bei der Intimrasur.

Gerade im Intimbereich ist es wichtig, mit den Pflegeprodukten nicht zu geizen – bedenkt man, dass es sich doch um eine sehr empfindliche Hautregion handelt. Ein Vorteil von Rasieröl ist es, dass es, wenn man es zusammen mit Cremes oder Gels verwendet, die Haftung eben derer auf der Haut verlängert. Es sorgt also dafür, dass sich Creme oder Gel nicht so schnell abwaschen und man eine gleichmäßige Rasur durchführen kann.

Einerseits muss man Rasiercreme oder Rasiergel auch etwas länger einmassieren als Rasierschaum, andererseits kann das aber im Nachhinein einen weiteren Vorteil bringen: durch die Massage ist die Schambehaarung bereits etwas vorgeweicht und somit nicht mehr so widerstandsfähig. Dies führt zu einer angenehmeren, unkomplizierten Rasur.

Insgesamt helfen aber alle diese Produkte dabei, die Schamhaare einzuweichen und so das Gefühl bei und nach der Rasur zu verbessern. So vermeidet man lästiges Ziehen und damit verbundene, spätere Rötungen sowie Schnitte und Rasurbrand.

Was muss man zur Vorbereitung der Rasur tun?

Eine Intimrasur muss natürlich auch vorbereitet werden. Zu erst muss für Hygiene gesorgt werden – nicht nur im Intimbereich. Zu einer guten Intimrasur muss das Rasiergerät gereinigt werden. Ebenso natürlich ist es wichtig, saubere Hände zu haben. Auch der Intimbereich sollte mit lauwarmen Wasser gereinigt werden, um eventuelle Dreck oder Fettrückstände zu entfernen. Dies sollte ohne Duschgel oder andere Reinigungsprodukte geschehen, da diese eventuell durch reizende Inhaltsstoffe Rötungen hervorrufen können. Je nachdem, wie lang die Schamhaare sind, müssen sehr lange Haare vor der eigentlichen Rasur mit einem Haartrimmer zurechtgestutzt werden. Danach können die Pflegeprodukte der Wahl einmassiert werden und die Rasur kann beginnen.

Welche Intimfrisuren sind möglich?

Jetzt gilt es, nicht zu schnell loszulegen. Viele machen sich vor der Rasur Gedanken über die gewünschte Intimrasur. Hier sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Einige der beliebtesten Figuren sollen dennoch kurz präsentiert werden.

Die einfachste Möglichkeit der Intimrasur beim Mann ist es, den ganzen Intimbereich zu rasieren und keine Haarpartien übrig zu lassen. Diese Frisur hat den Vorteil, dass sie keine besondere Kreativität oder Fingerfertigkeit erfordert und ist daher weit verbreitet.

Eine weitere, sehr beliebte Möglichkeit ist der Landing Strip (zu Deutsch Landebahn). Hier lässt man nur einen schmalen Streifen Haare in der Mitte des Intimbereichs stehen.

Ebenso erfreut sich das Dreieck im Intimbereich großer Beliebtheit.

Für weitere, kompliziertere Frisuren bietet es sich an, auf spezielle Schablonen zurückzugreifen.

Wie kann man Hautirritationen bei der Intimrasur vermeiden?

Diese Frage wurde in mehreren Bereichen bereits kurz beantwortet. Grundsätzlich ist beachten, dass man den Intimbereich vor der Rasur von sämtlichen Rückständig gründlich mit Wasser reinigt.

Danach sind Pflegeprodukte gut geeignet, die Schamhaare weich und geschmeidig zu machen, um lästiges Ziehen zu vermeiden. Auch bei der Wahl des Rasierers kann einiges zur Vorbeugung getan werden – achtet man hier auf eine hohe Qualität und Scharfe klingen bzw. Schneidmesser, kann man unnötige Irritationen verhindern.

Ist die Rasur beendet, sollte man pflegende Hautlotions auftragen. Allerdings sollte man hierbei darauf achten, Produkte ohne Parfüm oder Alkohol zu verwenden.

Häufige Fehler bei der Intimrasur

Oft kommt es zu Fehlern bei der Intimrasur. Die meisten Männer legen dabei zu schnell mit der eigentlichen Rasur los, ohne Vorbereitungsmaßnahmen zu treffen. Meist wird dabei die Schambehaarung nicht ausreichend eingeweicht. Ebenso oft wird auf Rasierschaum verzichtet oder nicht genug davon verwendet. Oftmals werden auch falsche Produkte verwendet – herkömmliches Duschgel oder parfümierter Rasierschaum, der für Hautreizungen sorgen kann.

Ein weiterer Fehler ist es, alte Rasierer mit stumpfen Klingen für die Rasur zu benutzen. Viele Männer gehen die Rasur auch zu hastig an und sind dabei oft zu unvorsichtig – somit kann es vermehrt zu Schnitten oder Reizungen kommen.

Die Rasierer und Bartschneider Test Bestenliste 2017:

Was tun gegen Pickel und Juckreiz bei der Intimrasur?

Pickel und Juckreiz entstehen oft aus oben genannten Fehlern. Um sie zu vermeiden, ist es ratsam, sich ausreichend mit der Rasur zu beschäftigen und nicht überhastet zu beginnen. Eine gute Vorbereitungen, qualitativ hochwertige Rasierer und Pflegeprodukte sowie eine gute Nachsorge minimieren das Risiko von Pickeln und Juckreiz. Auch eine vorsichtige Rasur kann dabei helfen. Sollten bereits Pickel oder Reizungen aufgetreten sein, kann man entweder Dexpanthenolsalbe verwenden oder Heilsalbe auftragen.

Unsere Bestseller

Philips Bartschneider Series 5000, 17 Längeneinstellungen BT5205/16
Philips Bartschneider Series 5000, 17 Längeneinstellungen BT5205/16
  • 17 einstellbare Längenstufen von 0,4 bis 7 mm
  • zu 100% wasserfest und einfach unter fließendem Wasser zu reinigen
  • bis zu 70 Minuten Akkulaufzeit
  • sehr gründlich, zuverlässig und schonend zu Haut und Haaren

zum Angebot >

EUR 52,99

Philips SensoTouch 2D Elektrischer Rasierer RQ1187/16, mit Bartstyling Aufsatz
Philips SensoTouch 2D Elektrischer Rasierer RQ1187/16, mit Bartstyling Aufsatz
  • als Nass- und Trockenrasierer anwendbar
  • hochwertige Ausstattung inklusive Ladestation und SmartClick-Bartstyler
  • sehr gute Akkuleistung
  • ein sehr angenehmes Hautgefühl, auch für empfindliche Hauttypen geeignet

zum Angebot >

EUR 110,99

Braun Series 9 Elektrischer Rasierer 9090cc, mit Reinigungsstation Clean&Charge, silber
Braun Series 9 Elektrischer Rasierer 9090cc, mit Reinigungsstation Clean&Charge, silber
  • vierfaches Schersystem für perfekte Konturenanpassung
  • OptiFoil System mit modernsten Scherfolien von Braun
  • Inklusive der 5-stufigen Lade- und Reinigungsstation. Weltneuheit!

zum Angebot >

EUR 224,99

Philips Series 9000 Nass- & Trockenrasierer  S9711/31, mit Reinigungsstation Plus und Bartstyler
Philips Series 9000 Nass- & Trockenrasierer S9711/31, mit Reinigungsstation Plus und Bartstyler
  • Praktische SmartClean Pro-Station zum Reinigen und Aufladen
  • Flexibel einsetzbar dank optionalem Zubehör und austauschbarem Bartstyler-Aufsatz
  • Anwendbar als Nassrasierer und auch als Trockenrasierer

zum Angebot >

EUR 279,99

Panasonic Profi-Haarschneidemaschine ER-GP80, Profi-Bart- und Haarschneider für Akku- und Netzbetrieb
Panasonic Profi-Haarschneidemaschine ER-GP80, Profi-Bart- und Haarschneider für Akku- und Netzbetrieb
  • Diamantähnliche Klingen mit Karbon-/Titanbeschichtung
  • Lithium-Ionen-Akku für langanhaltende und konstante Schneidleistung
  • Extrem leicht für ermüdungsfreies Arbeiten

zum Angebot >

EUR 124,90

Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider mit 3-Tage-Bart-Funktion BT7090/32, schwarz
Philips Series 7000 Vakuum Bartschneider mit 3-Tage-Bart-Funktion BT7090/32, schwarz
  • 18 einstellbare Schnittlängen (1mm Abstände) von 1-18mm
  • Saubere Anwendung durch Vakuum-System zum Auffangen abgeschnittener Haare

zum Angebot >

EUR 59,90

Braun Series 7 Elektrischer Rasierer 799cc-7, mit Reinigungsstation Clean&Charge
Braun Series 7 Elektrischer Rasierer 799cc-7, mit Reinigungsstation Clean&Charge
  • Reinigungs- und Ladestation mit verschiedenen Reinigungsprogrammen
  • 5 frei wählbare Komforteinstellungen für die Rasur: von "extra sanft" bis "turbo"
  • Als Trocken- und Nassrasierer anwendbar
  • Sehr gute Akkulaufzeit

zum Angebot >

EUR 184,90

Philips Series 5000 Bartschneider BT5270/32, 17 Längeneinstellungen, blau/silber
Philips Series 5000 Bartschneider BT5270/32, 17 Längeneinstellungen, blau/silber
  • 16 einstellbare Schnittlängen (von 0,4mm bis 10mm)
  • Zweiseitiger Präzisionstrimmer mit einer 32mm und einer 15mm breiten Seite - für perfekte Details

zum Angebot >

EUR 62,88

Philips Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie BT9290/32, 9 Watt, 17 Schnittlängen
Philips Präzisions-Bartstyler mit Laser-Technologie BT9290/32, 9 Watt, 17 Schnittlängen
  • Laser Guide für präzise, symmetrische Ergebnisse
  • 17 einstellbare Schnittlängen: ultimative Präzision von 0,4 bis 2mm Länge in 0,2mm Schritten, bis 5mm in 0,5mm Schritten und bis 7mm in 1mm Schritten

zum Angebot >

EUR 79,89

Braun Series 5 Elektrischer Rasierer 5030s, schwarz/rot
Braun Series 5 Elektrischer Rasierer 5030s, schwarz/rot
  • sehr gute Akkuleistung, vergleichbar mit Top-Modellen
  • integrierter Präzisionstrimmer
  • bei täglicher Anwendung sanft zur Haut und mit gründlichem Ergebnis

zum Angebot >

EUR 110,89

Philips PowerTouch Rasierer (mit Präzisionstrimmer) PT860/16, 5.4 Watt
Philips PowerTouch Rasierer (mit Präzisionstrimmer) PT860/16, 5.4 Watt
  • Top-Akkuleistung bei kurzer Ladezeit
  • Integrierter Präzisionstrimmer zum Stylen der Konturen
  • Besonders gründliche und hautschonende Rasur dank DualPrecision-Scherköpfen

zum Angebot >

EUR 63,99

Panasonic Profi-Haarschneidemaschine Profi-Bart- und Haarschneider mit Akku und Netzbetrieb ER 1611
Panasonic Profi-Haarschneidemaschine Profi-Bart- und Haarschneider mit Akku und Netzbetrieb ER 1611
  • Gleichermaßen für Körper-, Kopf- und Barthaare geeignet
  • Viele Schnittlängen mit drei Kammaufsätzen möglich: 3-4mm, 6-9mm und 12-15mm
  • Vibrationsarm dank Linearmotor mit 10000 Schwingungen pro Minute

zum Angebot >

EUR 106,89

Moser Li + Pro 1884-0050  Profi-Haarschneidemaschine
Moser Li + Pro 1884-0050 Profi-Haarschneidemaschine
  • Genau einstellbare Schnittlängen von 0,7 bis 3 mm
  • weitere Schnittlängen durch 6 Aufsätze verfügbar
  • zuverlässige Leistung und Qualität "Made in Germany"
  • Akkukapazität der Extraklasse

zum Angebot >

EUR 161,45

Remington MB320C Bartschneider-Set
Remington MB320C Bartschneider-Set
  • Einstellrad mit 9 Haarlängenstufen (1,5-18mm)
  • Keramikbeschichtung - kein Nachölen der Klingen notwendig

zum Angebot >

EUR 26,99